Britische Lebensversicherung

Profitieren Sie von den deutlich höheren Rendite Chancen die Ihnen die Britische Lebensversicherung gegenüber anderen Lebensversicherungen als Geldanlageform bietet.

Thema suchen

Britische Lebensversicherung

Immer mehr Anleger in Deutschland entscheiden sich für eine Britische Lebensversicherung, da diese wesentlich höhere Renditen erzielen.

Britische LebensversicherungBritische Lebensversicherung

Unabhängiger und kostenloser Britische Lebensversicherung VergleichUnabhängiger und kostenloser Vergleich

Britische Lebensversicherung VergleichOptimale Leistungen zum günstigsten Preis

Britische Lebensversicherung

Lebensversicherungen von der Insel sind auch bei deutschen Anlegern immer beliebter. Denn wenn die Aktienmärkte gut laufen, ist ihre Rendite deutlich höher als die klassischer Lebens- und Rentenversicherungen. Gegenüber fondsgebundenen Anlagekonzepten deutscher Assekuranzen haben sie den Vorteil, dass die Wertentwicklung von With-Profit-Policen häufig weniger schwankend verläuft. Denn in den angelsächsischen Ländern hat man im Laufe vieler Jahrzehnte eine Art Absicherungskonzept entwickelt, das der Kreuzung zwischen einer klassischen und einer fondsgebundenen Police gleicht.
Die britische Lebensversicherungen sind zum Teil völlig unterschiedliche Konstruktionen, sie haben aber auch etliche Berührungspunkte. Interessant macht britische With-Profit-Policen, dass sie Anlegern die Möglichkeit eröffnen, stärker von den Renditechancen der Aktie als Anlageinstrument zu profitieren, ohne dabei voll den Renditeschwankungen der Finanzmärkte ausgesetzt zu sein.
Fordern Sie einfach kostenlos und unverbindlich weitere Informationen zum Thema Britische Lebensversicherung an.



Was genau ist eine Britische Lebensversicherung
Eine Britische Lebensversicherung ist eine Aktien orientierte Anlagemöglichkeit, die in Form der With-Profit-Police vor allem für die Anleger interessant ist, die eine höhere Rendite wollen und bereit sind, wegen des höheren Aktieninvestments, ein höheres Risiko, aber auch eine besser kalkulierbare Entwicklung der Ablaufrendite in Kauf zu nehmen. Der Aktienanteil beträgt bei With-Profit-Policen mit Garantien längerfristig im Schnitt zwischen 50 und 60 Prozent, bei den Varianten ohne Garantie um die 80 Prozent.

Welche Rendite erzielt die Britische Lebensversicherung
Der Erfolg der With-Profit-Tarife ist eng mit der Finanzkraft des jeweiligen Anbieters verknüpft. Diese ist vor allem wichtig, um auch längere Dürrephasen an den Aktienmärkten gut zu überstehen und die eingegangenen Auszahlungsversprechen zu erfüllen. In dieser Hinsicht schneiden die «britische»n Gesellschafen eigentlich ganz respektabel ab, weil sie bislang fast alle eine wohl kalkulierte Geschäftspolitik betrieben. Die Renditechancen für die Britische Lebensversicherung With-Profit-Policen liegen aktuell bei rund 6 bis 7 Prozent.

Vor- und Nachteile für die Britische Lebensversicherung
Generell bietet die Britische Lebensversicherung den Vorteil der höheren Renditechancen, als bei herkömmlichen fondsgebundenen Anlageformen. Beim Thema Nachteil muss natürlich auch die Behandlungsweise im Insolvenzfalle der Assekuranz zur Sprache kommen. Daher spielt für die Entscheidung, bzw. der Wahl des jeweiligen Anbieters einer Police die Bonität, also die Finanzkraft, eine große Rolle.

Entstehen Ihnen durch unseren Vergleich Kosten
Nein, unser Vergleich, die Erstellung von Angeboten, sowie die Beratung (falls von Ihnen gewünscht) für die Britische Lebensversicherung durch unseren Versicherungsmakler sind für Sie absolut kostenlos und unverbindlich. Sie sind zu keinerlei Gegenleistungen, oder Vertragsabschlüssen verpflichtet.

Unser Vergleich ist 100% kostenlos und unverbindlich.

Weitere nützliche Informationen zum Thema Britische Lebensversicherung



  • 1

    Allgemeine Informationen über die Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 87 Die Britische Lebensversicherung gilt weltweit als eines der wichtigsten Instrumente zur Altersvorsorge und als Absicherungsinstrument für Angehörige. So lautet der erste Satz des Vorworts zum Prospekt des vorliegenden Beteiligungsangebots. Nicht schlimm, wird mancher sagen, dann ist es ja immer noch Zeit, auf die Zeichnung zu verzichten. Die Realität zeigt ein anderes Bild: Nur wenige Anleger und leider auch nur wenige Vermittler besitzen die Möglichkeit und/oder Bereitschaft, Prospektinhalte kritisch zu lesen bzw. zu prüfen und zu hinterfragen. Erworben werden englische Zweitmarkt-Lebensversicherungspolicen, von denen in England zuletzt am von der Finanzaufsicht überwachten Zweitmarkt rund 800 Millionen EUR pro Jahr gehandelt werden. Die Gründe für die Britische Lebensversicherung Policen sind vielfältig. Neben Liquiditätsengpässen, die damit überbrückt würden, seien es häufig Verkäufe von Policen, die zur Besicherung von Immobilienfinanzierungen eingesetzt wurden, die nach der Kredittilgung nicht mehr gebraucht werden, berichtet der Prospekt. Zum einen steht der Emissionsprospekt zum Beteiligungsangebot Britische Kapital Leben 1, Stand: August 2004 zur Verfügung, außerdem die Leistungsbilanz 2003 in ausführlicher Form, daneben eine achtseitige Broschüre Sicherheit und Rendite sowie eine 28-seitige Broschüre Daten, Fakten, Argumente, Britische Kapital Leben. Das Emissionshaus Lloyd Fonds AG, Hamburg, entwickelt seit 1995 Beteiligungsangebote, fast ausschließlich Schiffsbeteiligungen. Seither wurden angabegemäß über 41 Fonds mit 460 Millionen EUR Eigenkapital bei 7.824 Investoren platziert.

  • 2

    Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 141 Die Vollständigkeit eines Prospektinhalts ist grundsätzlich nicht objektiv überprüfbar, weil der Prospektleser allein auf die Darstellung im Prospekt angewiesen ist und deshalb nicht erkennen kann, ob wichtige Informationen fehlen. Beispiel: Bei einer Schiffsbeteiligung enthält der Chartervertrag eine unübliche Ausstiegsklausel, die im Prospekt nicht genannt ist. Dies kann der Prospektleser nicht erkennen. Die Vollständigkeit des Prospektes kann also nur subjektiv geprüft werden, indem die Prospektdarstellungen auf den logischen Zusammenhang hin überprüft werden. Auch wenn der Prospekt das zentrale Beurteilungskriterium für Britische Lebensversicherung darstellt, können sich in Ausnahmefällen aus dem Kontakt zum Initiator und oder nach weiteren Abklärungen neue Gesichtspunkte ergeben, die einen negativen oder positiven Prospekteindruck korrigieren. Wir raten jedoch, im Falle eines zuvor negativ beurteilten Prospekts nur aufgrund eines berichtigten Prospekts den Vertrieb aufzunehmen und in Fällen eines zuvor positiv beurteilten Prospekts bereits erfolgte Vertriebsaussagen zu korrigieren. Während ein Branchenfachmann auch komplexe und/oder spezielle und sogar verkürzte Prospektinhalte verstehen und sich daraus ein vollständiges Bild zum Angebot machen kann, sind unerfahrene Anleger schnell auch mit vergleichsweise transparenten Prospektinhalten überfordert. Dabei sind die Anlegerinteressen zum größten Teil mit denen des Vertriebs identisch, weil der Vertrieb die notwendigen Aufklärungen zu leisten hat und Informationslücken beim Anleger dem Vertrieb regelmäßig angelastet werden (Haftung des Vertriebs).

  • 3

    Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 136 Stattdessen genügt ihnen zur Auflage entsprechender Anlageprodukte wie vor allem Zertifikate auf die SAM-Indizes eine Lizenz. Zwar versuchte sich auch die britische FTSE4Good mit der Auflage von Nachhaltigkeitsindizes. Doch in Deutschland stieß sie damit kaum auf Resonanz. Allerdings dürften Umweltaktivisten beim Blick auf die im Nachhaltigkeitsindex von SAM enthaltenen Titel nicht gerade in Begeisterung ausbrechen. Mit BMW wurde da zum Beispiel ein Unternehmen aufgenommen, das zwar Nachhaltigkeitsberichte veröffentlicht. Allerdings ist BMW aber nicht gerade ein mustergültiges Vorbild für umweltverträgliche, also vor allem Sprit sparende Fahrzeuge. Begründet wird die Entscheidung von SAM damit, dass ja nicht das Auto selbst, also die Britische Lebensversicherung , auf dem Prüfstand stehe, sondern der Produktionsprozess und die Innovationsfähigkeit. Ingesamt gibt es vier Auswahlprozesse, wonach für ein Portfolio Titel nach dem Nachhaltigkeitsansatz ausgesucht werden können: den Ausschlusskriterienansatz, der Positivkriterienansatz an dem sich auch SAM orientiert. Das Ergebnis war beeindruckend: Es entstand ein Börsenbarometer mit einer mehrere Milliarden schweren Marktkapitalisierung, in dem Werte aus mehr als 50 Branchen und über 20 Ländern enthalten waren. Um dem Projekt auch zur gebührenden öffentlichen Würdigung zu verhelfen, kooperiert SAM mit zwei renommierten Anbietern von Börsenindizes - Dow Jones und Stoxx. Der große Vorteil für Vermögensverwalter: Sie können sich den Aufbau eines teuren Nachhaltigkeitsresearchs weitgehend sparen.

  • 4

    Tipps und Infos für die Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 97 Der US-amerikanische Lebensversicherungsmarkt ist mit einem Marktanteil von ca. 29 Prozent der größte der Welt und hat ein jährliches Prämienvolumen von annähernd 500 Mrd. US-Dollar. Die durchschnittliche «Lebensversicherung»ssumme in den USA beträgt ca. 120.000 US-Dollar und liegt somit fast fünfmal so hoch wie in Deutschland. Diese Höhe ist Ausdruck der deutlich unterschiedlichen Motivationsgründe für den Abschluss einer Lebensversicherung. Während in den USA in erster Linie die Absicherung der Familie vor finanziellen Risiken. Bei einigen Vertragstypen kann der Versicherungsnehmer auch die Zahlung des Sparanteils gänzlich einstellen und nur noch die Risikokosten zahlen. Der Versicherungsschutz durch eine Britische Lebensversicherung wird so lange aufrecht erhalten, wie der Kapitalstock ausreicht, um die Risikokosten zu tragen. Der Kapitalstock stellt auch den Rückkaufswert (abzüglich Auflösungsgebühren) bei vorzeitiger Kündigung dar. Im Todesfall erhalten die Begünstigten bzw. erhält der Versicherungsnehmer die im Risikoteil festgelegte Summe. Diese Tarifart macht ca. 22 Prozent des amerikanischen Lebensversicherungsmarktes, aber aufgrund seiner Struktur nur 5 Prozent des Settlement-Marktes aus und hat somit einen nur geringen Stellenwert für den Zweitmarkt. Diese Tarifart beinhaltet i. d. R. einen Risiko- und einen Sparanteil und ist somit am ehesten mit unserer deutschen Kapitallebensversicherung vergleichbar. Die Hauptunterschiede liegen in der Nichtkonstanz der zu zahlenden Prämie, der Flexibilität in der Verwendung des angesammelten Kapitalstocks und in der Laufzeit.

  • 5

    Mehr zum Thema Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 99 Das Konzept zur Zweitverwertung von Lebensversicherungspolicen ist zugegebenermaßen nicht neu; beispielsweise ist der Britische Lebensversicherung TEP-Markt (= Traded Endowment Policies) schon mehr als 140 Jahre alt. Doch die Anfänge des US-amerikanischen Gebrauchtpolicenmarktes sind noch recht jung und datieren zurück auf den sog. Viaticalmarkt (die an diesem Markt gehandelten Policen stammen von versicherten Personen, welche eine Lebenserwartung von unter zwei Jahren haben) der späten 80er Jahre des 20. Jahrhunderts. Dieser Trend wird zukünftig noch verstärkt werden durch den immer höheren Bekanntheitsgrad dieser Verkaufsmöglichkeit der TLP und durch eine schrittweise Senkung der Nachlasssteuersätze in den USA (Abschlussgrund: Finanzierung der Nachlasssteuern). Ausgangspunkt dieses Marktes war ein Handelsvolumen in Höhe von 50 Mio. US-Dollar im Jahre 1990; das Potenzial wird mittlerweile auf bis zu 240 Mrd. US-Dollar (die Potenzialprognosen differieren zwischen 100 bis zu 240 Mrd. US-Dollar) geschätzt. Der ausgezahlte Rückkaufswert (surrender value) war, wenn überhaupt vorhanden, allerdings im Verhältnis zur eingezahlten Prämie recht gering, sodass mit dem ausgezahlten Kapital häufig kein menschenwürdiges Leben in den letzten Tagen des Schwerstkranken möglich war. So wurde die Idee geboren, die Policen, anstatt zu kündigen, Investoren zum Kauf anzubieten. Die ersten Investoren rekrutierten sich eher aus Bekannten, Verwandten und Freunden der zumeist Schwerstkranken. Hilfe geben war in dieser für den Erkrankten anfängliche Auslöser für dieses Geschäft.

  • 6

    Allgemeines rund um die Britische Lebensversicherung

    Bildgrafik - Bild Nummer 101 Neben der Policenübertragung vom Versicherungsnehmer auf den Investor bietet sich seit einigen Jahren auch die Möglichkeit, in einen an der London Stock Exchange notierten und gehandelten Investmentfonds zu investieren, der sich ausschließlich aus Second-Hand-Policen zusammensetzt. In diesem Fall erfolgt die Policenübertragung auf den Investmentfonds mit dem Unterschied, dass mehrere Investoren anteilig an einer oder mehreren Policen beteiligt sein können. Der Etablierung des Handels mit Gebrauchtpolicen sind in Deutschland Grenzen gesetzt. Da es sich um nicht garantierte Zertifikate handelt, die an die Substanzverwertung der TLP gekoppelt sind, handelt es sich laut Kapitalrechts- und Steuerexperten nicht um steuerpflichtige Zinspapiere, sondern um spekulative Britische Lebensversicherung, die nach einer Haltedauer von zwölf Monaten im Privatvermögen steuerfrei vereinnahmt werden können. Die eigentliche Gewerbesteuerpflicht der Beteiligung wird durch einen legalen Saldierungstrick (Aufwendungen aufgrund der Verbindlichkeiten werden mit der Helios Life KG saldiert) ausgehebelt. Der Aufschrei in der Initiatorengemeinde war groß, die wahrscheinlich von den Finanzbehörden gewollte Wirkung (deutliche Verlangsamung der Vertriebsgeschwindigkeit) allerdings war eingetreten. Das Schaffen von steuerlicher Rechtsunsicherheit ist eine immer wieder gern gezückte Waffe im Kampf um Steuermillionen; verschreckte Anleger zeichnen halt nicht. Doch allen Versuchen des BVZL zur Korrektur dieses politischen Schnellschusses auf Länderebene zum Trotz, kam es nun zur oben beschriebener Entscheidung des BMF.

Aktuelle Tipps und Informationen aus dem Bereich Finanzen und Versicherungen

Wohngebäudeversicherung - nicht nur sinnvoll, sondern wichtig
Eine Wohngebäudeversicherung ist nicht nur sinnvoll, sondern eine der wichtigsten Versicherungsformen für Hauseigentümer. In der Regel werden gekaufte, oder...

Wie hoch ist die Senkung des Rentenversicherung Beitrag
Für viele Arbeitnehmer dürfte die Nachricht positiv aufgenommen werden. Die Senkung des Beitragssatz zur Rentenversicherung ab 2013 fällt höher aus, als von...

KFZ Versicherung wechseln und ab 2013 Beiträge sparen
Nach Feststellungen von Stiftung Warentest bezahlen viele Autofahrer zu viel bei ihrer KFZ Versicherung. Dabei lassen sich durch die umfangreichen...

Ist eine Pflegeversicherung sinnvoll
Der Abschluß einer Pflegeversicherung ist als zusätzliche Vorsorge für den Eintritt des Pflegefall für jeden Einzelnen sinnvoll. Zur Auswahl stehen hierfür...

Mit unserem Reisepreisvergleich günstig in den Urlaub
Finden Sie durch unseren Reisepreisvergleich den günstigsten Preis für Ihren nächsten Urlaub und das bei optimalen Leistungen. Urlaubszeit ist Reisezeit, so...